LWB begleitet ELKA im Sinne der Weggemeinschaft

7 Mär. 2014
Abendgebet während der Ratstagung 2013. © LWB/M. Haas

Abendgebet während der Ratstagung 2013. © LWB/M. Haas

Einheit in Christus ist eine „wertvolle Gabe“

(LWI) – Am 28. Februar 2014 waren der Generalsekretär des Lutherischen Weltbunds (LWB), Pfr. Martin Junge, Bischöfin Cindy Halmarson, Evangelisch-Lutherische Kirche in Kanada, und Bischof Dr. Ndanganeni Petrus Phaswana, Evangelisch-Lutherische Kirche im Südlichen Afrika, bei der Bischofskonferenz der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika (ELKA) in Chicago (Illinois/USA) zu Besuch.

Der Besuch ist der erste von drei Besuchen, die auf eine Entscheidung des LWB-Rats im Juni 2013 zurückgehen. Der Rat hatte das LWB-Büro der Kirchengemeinschaft gebeten, den drei LWB-Mitgliedskirchen, die ihre Beziehungen aufgrund unterschiedlicher Meinungen zu Familie, Ehe und Sexualität abgebrochen hatten, Begleitung anzubieten.

„Unsere Einheit in Christus ist eine wertvolle Gabe. Und es ist genau diese Gabe, die es den Mitgliedern der Gemeinschaft ermöglicht, tiefgehende und sogar schwierige Gespräche zu führen“, sagte die Leitende Bischöfin der ELKA, Bischöfin Elizabeth A. Eaton, nach dem Treffen. „Die ELKA-Bischofskonferenz wird die Äthiopische Evangelische Kirche Mekane Yesus, die Schwedische Kirche und das Büro der Kirchengemeinde des Lutherischen Weltbunds während dieses Begleitprozesses in ihre Gebete einschliessen.“

„Als weltweite Gemeinschaft von Kirchen glauben wir, dass es gesund und normal ist, komplexe Probleme respektvoll miteinander zu diskutieren“, erklärte Pfr. Junge. „Im LWB sind wir dankbar, dass wir in einer Zeit, die von Fragmentierung, Rückzug und einer nicht-funktionierenden Kommunikation geprägt ist, die Werte dessen zu schätzen wissen, was es bedeutet, eine Gemeinschaft zu sein. Diese Besuche zur Begleitung der Kirchen sind Ausdruck dieser Werte im LWB.“

Die Besuche bei der Äthiopischen Evangelischen Kirche Mekane Yesus und der Schwedischen Kirche sind in den kommenden Monate geplant. Das LWB-Büro der Kirchengemeinschaft wird dem LWB-Rat im Juni dieses Jahres über die Besuche Bericht erstatten.

LWF Communication