Broschüren zum Reformationsjubiläum gehen online

20 Aug. 2015
Reformationsjubiläums 2017 Broschüren . Foto: LWB/S. Gallay

Reformationsjubiläums 2017 Broschüren . Foto: LWB/S. Gallay

Der Lutherische Weltbund (LWB) gibt zum Thema des Reformationsjubiläums 2017, „Befreit durch Gottes Gnade“, und seinen drei Unterthemen, die sich mit den Aspekten Erlösung, Menschen und Schöpfung befassen, vier Broschüren heraus.

In der englischen Originalfassung können die Broschüren jetzt von der LWB-Website heruntergeladen werden. Sie sollen in theologischen Seminaren, kirchlichen Gruppen und im Austausch mit Partnerkirchen Diskussionen zur Vorbereitung auf das 500. Reformationsjubiläum anstossen, das, ebenso wie die Zwölfte LWB-Vollversammlung, im Jahr 2017 ansteht.

Das Hauptthema steht in engem Zusammenhang mit der Lehre von der Rechtfertigung durch den Glauben und beleuchtet diejenigen Fragen, die als Auslöser der Bewegung im 16. Jahrhundert gelten können, die eine Reform der Kirche anstrebte. Erkenntnisse zu im Lauf der Zeit entstandenen neuen Herausforderungen werden ebenfalls diskutiert.

Die Broschüre „Erlösung – für Geld nicht zu haben“ setzt sich mit den menschlichen Heilserwartungen auseinander. Zudem werden Vorgehensweisen und theologische Vorstellungen diskutiert, die als Versuche gelten könnten, die Erlösung zu kommerzialisieren.

„Menschen – für Geld nicht zu haben“ behandelt Aspekte einer lutherischen Anthropologie und befasst sich mit den Themen Menschenhandel, Migration, zukunftsfähige Formen des Zusammenlebens u. a.

Beiträge zu Themen wie Gentechnik, Klimawandel, Klimagerechtigkeit, Landraub etc. betonen in der Broschüre „Schöpfung – für Geld nicht zu haben“ die Notwendigkeit, angesichts der aktuellen massiven Ausbeutung der natürlichen Ressourcen die Schöpfung als Ganze im Blick zu behalten.

In deutscher, französischer und spanischer Sprache sollen die Broschüren Anfang des kommenden Jahres veröffentlicht werden.

 

Pauline Mumia